Bus-Scouts

An dem Projekt „Bus-Scouts“, das vom ZVSN, den Busunternehmen und der Polizei initiiert wird und in den Jahrgängen 8-10 stattfindet, nehmen seit 2008 auch Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums teil. In jedem achten Jahrgang werden ca. 12 Fahrschülerinnen und Schüler zu Bus-Scouts ausgebildet. Ziel ist ein besseres Miteinander im Schulbusverkehr zu erreichen, indem Bus-Scouts zum Beispiel als Vermittler zwischen streitenden Schülern schlichten.

Bei einer mehrtägigen Ausbildung werden interessierte Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von ausgebildeten Trainern  an verschiedenen Terminen im Vorfeld auf die umfangreichen Aufgaben vorbereitet. Sie lernen zum Beispiel:

  • ... andere durch Gespräche zu überzeugen
  • ... brenzliche Situationen zu erkennen und richtig einzuschätzen
  • ... wie sie Opfern in gefährlichen Situationen helfen, ohne sich selbst zu gefährden.

Weitere Informationen findet man unter: http://www.bus-scout.com/index.php?id=10

(DET)

Zertifizierung zu Bus-Scouts Frühjahr 2014
(Foto: THG/DET)