Was Eltern von Viertklässlern interessieren könnte ...


Das THG - Lernen mit Herz und Verstand

Auf dem grünen THG-Schulgelände am Rand der Innenstadt gibt es in persönlicher Atmosphäre viel Platz zum Lernen, Spielen und Bewegen. Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler aus 23 Nationen werden von 85 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet und im Schulleben begleitet. Acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen uns dabei.

Unser ansprechendes Schulgebäude ist gut ausgestattet mit geräumigen Unterrichts-und Fachräumen, einer repräsentativen Aula, einem Bistro sowie einer Bibliothek. Ein Fußballfeld, zwei großzügig angelegte Schulhöfe mit Tischtennisplatten, Kickern, einer Kletterwand und Spielgeräten, das 2016 eingerichtete Basketballfeld und zwei Turnhallen laden zu Bewegung, Spiel und Spaß ein.

In unserem lichten Neubau befinden sich die freundlichen Klassenräume für die 5. und 6. Klassen. Im Erdgeschoss treffen sich alle in der Mensa zum Mittagessen.


Eine enge Zusammenarbeit zwischen unserem Gymnasium mit den Grundschulen ermöglicht einen guten Start am THG.

Ein reger Informationsaustausch mit den Grundschulen ist aus unserer Sicht eine wichtige Voraussetzung, Ihrem Kind einen harmonischen Übergang zum THG zu ermöglichen. Deshalb suchen wir das Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen schon vor dem Wechsel ins Gymnasium. So nehmen wir an gemeinsamen Fachkonferenzen teil, tauschen uns auf Informationsnachmittagen über vielfältige Inhalte aus, hospitieren gegenseitig im Unterricht und beteiligen uns an Vorträgen und Gesprächsrunden zu pädagogischen Themen oder laden uns gegenseitig zu besonderen Veranstaltungen ein, die regelmäßig in der Aula stattfinden ( u.a. zu den Forumsveranstaltungen der 6.Klassen: „Lyrik“, „Krabat“, „Im Land der wilden Wörter“).

Eine besonders enge Kooperation besteht zwischen dem THG und der Hölty-Schule. Unsere Schulen sind in direkter Nachbarschaft untergebracht.


Freundschaften bleiben erhalten!

Bei der Klassenzusammensetzung berücksichtigen wir gerne feste Freundschaften, um gewachsene Beziehungen, die Vertrautheit und Selbstsicherheit mit sich bringen, zu erhalten. Darauf aufbauend kann Ihr Kind schnell neue Freundinnen und Freunde gewinnen. Selbstverständlich können bei der Anmeldung die Namen von befreundeten Mitschülerinnen und Mitschülern angegeben werden, mit denen Ihr Kind dieselbe Klasse besuchen möchte.

Wir achten auch darauf, dass Mädchen und Jungen gleichmäßig in den Klassen vertreten sind, Fahrgemeinschaften zusammen bleiben u.a..


Das THG ist mit dem Bus gut erreichbar.

Zum THG gibt es gute Busverbindungen. Die im Viertelstundentakt verkehrenden Busse der Linien 50 und 80 verbinden das THG mit der Innenstadt und dem Bahnhof. Vor und nach dem Unterricht fahren zusätzliche Einsatzbusse; Direktverbindungen gibt es nach Nikolausberg, Bovenden, Weende-Nord, Leineberg und den Zietenterrassen. Speziell als „Busscouts“ ausgebildete THGler sorgen dafür, dass auch die Jüngsten sich mit den Buslinien zurechtfinden.


Das THG ist zu jeder Zeit verlässlich.

Der Unterricht beginnt um 7.50 Uhr. Für die 5. Klassen ist der Kernunterricht in der Regel um 13.05 Uhr beendet. Nach einer 45-minütigen Mittagspause, in der in der Mensa gegessen werden kann, bietet sich die Gelegenheit, sich in die Ruhe der Bücherei zurückzuziehen oder sich in den „bewegten Pausen“ mit unserer FSJ-Kraft in der Sporthalle auszutoben. Danach finden frei wählbare Arbeitsgemeinschaften an vier Tagen (montags bis donnerstags) statt.

 

 


Unsere Einschulungsmappe informiert rundum.

Zu Beginn des neuen Schuljahrs erhalten Sie und Ihr Kind eine individuelle, auf die eigene Klasse abgestimmte Einschulungsmappe mit vielen Informationen über das Schulleben am THG (Klassenliste, Raumplan, Hausordnung, Fahrpläne, Mittagessen u.a.).


Informationen zur Ganztagsklasse

Weitere Informationen zum Ganztagsangebot und zur Ganztagsklasse finden Sie hier